Make your own free website on Tripod.com

Marienerscheinungen in Phoenix

..Kreuz ....Patricia Mundorf ....Kreuz..

Visionärin

Botschaften

5. 19. Juni 1999

Zurück zum Verzeichnis aller Botschaften


Öffentliche Vorträge im Mai und Juni

Wer Pat bitten möchte, in der Umgebung von Phoenix, Az und Las Vegas, Nev, bis hin zu Sacramento, Ca, nach Oregon einen Vortrag zu halten, möge sie bitte unter 602-873-0561 anrufen um einen Termin auszumachen. Sie wird durch diese Gebiete fahren und zu Ihren Gebetsgruppen sprechen.

5. JUNI, Lyons, Kansas-- *Die Erscheinung am ersten Samstag des Monats wird hier stattfinden. St. Paul's Church, 415 St. Francis Ave., 14:45 Uhr. Fr James Hoagland. 316-257-3503

7. JUNI -- Am selben Ort wie am 5. Juni.

8. JUNI Overland Park, Ks Abend- kontakt David unter 913-492-8561

10. JUNI, Springfield, Ohio - abends- kontakt Fred Stegner - 937-325-1756

12. JUNI Buffalo, NY. -St Francis of Asissi Church, Parish Hall. Anbetung und Rosenkranz, in der Kirche, dann in Stille zur Presentation in der Halle. kontakten Sie Yvonka 716-688-0352 oder Fr. Richard DiGulio-716-895-6813 nach Montag 10. Mai bezüglich der Uhrzeit.

13. JUNI - Rochester, NY- 7:00 abends- St. Jude Church, Rosenkranz und Chaplet. kontakt- Yvonne DiVasto -716-247-3124

15. JUNI, Boston Mass area- Best Western- kontakt -Annie Procoppio - 978-443-9637 http://www.ultranet.com/~map/mundorf.htm

17. JUNI, Newtown Square, Pennsylvania -- kontakt -- Mary Black 610-626-7342 oder Michael Loughery 215-482-3403. Wir treffen uns bei der Knights of Columbus Hall, Rte 252, 1 Mile nördlich der Rte 3, um 19:00 Uhr.

19. JUNI - Damascus / York- Baltimore MD Gebiet. - kontakten Sie Mary Ehman bezüglich Zeit und Ort- 301-253-5928

22. JUNI -Mayfield Heights, Ohio. Kontakten Sie Debbie 440-442-6523. Ebenso Chardon, Ohio, Chesterland, Ohio kontakten Sie Ron Smith 440-286-9124 für Zeiten und Informationen.

26. JUNI -- Indianapolis, Indiana. Kontakten Sie Nancy Soller 317-862-2583

27. JUNI- Howell/ Brighton Michigan, Detroit Gebiet- kontakt- Kathy Marshall-810-220-1859 oder Pat Gubala unter -517-545-3291 V.F.W. Hall on 27th St. 18:00 - 22:00 Uhr

29. JUNI, Minneapolis MN,abends, kontakt Bob Wellman unter 612-421-0287 oder Maranatha Book Store, Manuel 612-330-3478 -- Holy Cross Catholic Church 1621 University Ave. 18:30 Uhr Rosenkranz, 19:00 Uhr Friedensmesse, 19:30 Vortrag von Patricia Mundorf.

30. JUNI - Lakeview, Iowa. Pot Luck Abendessen -- Bringen Sie Essen zum Verteilen mit. Kontakt: -Mary Becker- 712-657-2787

Im Juni werden die Mundorfs von Phoenix, Arizona in den Bundesstaat New York fahren. Wer auf dieser Route wohnt und möchte, daß sie zu seiner/ihrer Gruppe spricht und bereit ist, sich an den anfallenden Unterbringungs- und Reisekosten zu beteiligen, möge sich an sie wenden ( Kontaktadresse siehe unten )

Patricia Mundorf steht auch ausserhalb des oben genannten Reiseplans für öffentliche Vorträge zur Verfügung, wenn Sie sich mit ihr in Verbindung setzen wollen. Einzige Voraussetzung sind die Erstattung der Reisekosten für sie und ihren Mann, und, wenn möglich, eine Unterkunft mit rollstuhlgerechtem Zugang . Die Mundorfs werden die Statue unserer Frau von Fatima mitbringen, die blutige Tränen aufweist.

Sie können Frau Mundorf erreichen unter :Mrs. Patricia Mundorf 8608 W. Heatherbrae Dr, Phoenix Az 85037 USA Tel: (602) 873-0561 (hinterlassen Sie gegebenenfalls eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter )


19. Juni 1999 Marias Botschaft

Meine lieben Kinder,

Heute komme ich zu euch als Mutter dieser Welt und ich komme, um euch zu bitten, auch weiterhin für all die Länder zu beten, die in Kriege und Konflikte überall in eurer Welt verstrickt sind. Viele werden für ihre Liebe zu meinem Sohn Jesus und eurem Vater im Himmel verfolgt. Betet, Betet, BETET!!!

Heute möchte ich euch, meine Kinder, auch darum bitten, viel für euren Papst Johannes Paul II zu beten, da zur Zeit sein Leben in grosser Gefahr ist. Es gibt derer viele, die den heiligen Vater Papst Johannes Paul II gerne vom Stuhl Petri enthoben sähen.

Heute, meine lieben Kinder, würde ich auch gerne von falschen Propheten reden. Ich habe euch bereits zuvor gesagt, daß viele kommen würden. Erkennt alle Propheten an ihren Früchten und erkennt sie auch an ihrer Lehre, die sie unter euch verbreiten. Wenn sie aus der Bibel reden könnt ihr vertrauen, aber, meine Kinder, nehmt euch in acht vor jenen, die euch Dinge erzählen, die nicht in der Schrift zu finden sind. Seid vorsichtig, meine lieben Kinder, viele unter euch tragen in ihrem Herzen eine schwere Last, ich flehe euch an, übergebt all eure Last und Danksagungen Gott, eurem Vater. Bittet Gott, eure Last zu erleichtern. Ihr könnt dies nicht aus eigener Kraft erreichen, und Gott der Vater erwartet von euch, daß ihr Ihn um seine Hilfe und sein Einschreiten bittet.

Betet!! Betet!!! Betet!!!! Meine lieben Kinder, viele fragen, ob Gott alle Gebete erhört, ja!!!! Aber Gott tut dies alles zu Seiner Zeit, nicht zu Eurer Zeit. Und, meine Kinder, ihr müsst auch wissen - daß NEIN eine Antwort ist.

Heute flehe ich euch auch darum an, an eure Sakramente der Beichte und des Abendmahls zu denken.

Erinnert auch eure Familie und all eure Freunde daran und lehrt sie Gottes Liebe und Gnade. Lehrt sie, daß Gott darauf wartet, daß alle zu ihm kommen und um seine Vergebung bitten.

Heute ist hier an diesem Ort jemand unter euch, der sich um die Gesundheit seines Ehepartners besorgt ist. Bald wird diese Krankheit geheilt sein.

Ich flehe euch an, bekehrt Herzen und rettet das Leben derer, die ihr liebt.

Gehet hin in Frieden und Liebe.

Ich küsse alle Kinder und segne euch alle mit meinem mütterlichen Mantel der Liebe.

Betet, Betet, Betet!!!

Ende der Botschaft


5. Juni 1999 Marias Botschaft

Maria sprach: Heute, meine lieben Kinder, komme ich zu euch als Mutter dieser Welt. Ich danke euch allen, daß ihr meinen Aufrufen zu Gebeten, zum Fasten und Opfer Folge geleistet habt. Ich sehe, daß ihr wisst, daß dies dem Volk im Kosovo und in Jugoslawien Frieden bringt. Ich bitte euch um den Fortgang der Vermittlungsbemühungen zwischen den sich im Konflikt befindlichen Ländern zu beten. Auch bitte ich euch, viel für all die Länder in eurer Welt zu beten, die an Unruhen und Morden beteiligt sind. Bitte betet für Friedensverhandlungen in eurer gesamten Welt.

Betet, Betet, Betet!!!

Heute bitte ich euch wieder darum, auszugehen, um euren Brüdern und Schwestern das Evangelium zu verkündigen. Meine lieben Kinder, viel Bekehrung ist nötig in eurer Welt. Ich flehe euch an, lehrt die anderen Gottes Liebe und Gnade der ganzen Menschheit gegenüber. Gottes Liebe ist am grössten für die ärgsten Sünder und er wartet darauf, daß sie ihn um Vergebung bitten. Gott liebt all seine Kinder, die er schuf.

Betet, Betet, Betet!!!

Heute habe ich eine besondere Bitte an meine Tochter gerichtet, daß sie zu diesem Ort und zu dieser St. Paul Kirche kommen möge, um bei ihrem geistlichen Berater (Fr. James Hoagland) zu sein. Dieser Tag ist der Tag meines Sohnes Jesus. Ich habe meine Tochter gebeten, hierher zu ziehen, da ich bald zu dieser St. Paul Kirche kommen werde, um die Botschaft der Welt zu verkünden. Ich bitte all meine Kinder, denen es möglich ist, ihr in jeder Hinsicht dabei behilflich zu sein, eine Wohnung an diesem Ort zu finen. Viele Gnaden, Segnungen und Wunder werden in dieser St. Paul Kirche geschehen. Ich segne alle Artikel.

Ich segne euch alle mit meinem mütterlichen Mantel der Liebe. Ich küsse all meine Kinder. Gehet hin in Frieden und Liebe, und ich flehe euch an, an die Sakramente der Beichte und des Abendmahls zu denken.

Ende der Botschaft


Blutende Statuen:

Seit dem 20. Juni 1998 blutet aus den Augen der 2 Statuen der gesegneten Jungfrau Maria in der Wohnung ( 8608 West Heatherbrae Drive, in Phoenix, Arizona USA) der römisch katholischen Visionärin Patricia Mundorf eine noch nicht analysierte rote Flüssigkeit. Bis heute haben die Statuen über 15 mal geblutet.

Patricia bat die gesegnete Mutter um eine Erklärung dieses Phänomens.

Maria sprach: " Ich weinte blutige Tränen, wegen aller Sünden gegen meinen Sohn Jesus, wegen aller Greueltaten, die der Mensch begangen hat. Du, meine Tochter, batest um ein Wunder um die Menschen zu überzeugen, und ich habe Dir gesagt, daß sie glauben müssen. Ich weinte Tränen aus Blut auf Deinen Statuen als Zeichen für die Welt, damit sie erkennt, wie ihre Sünde ihre Mutter verletzt." (Ende der Botschaft)

Eine der Statuen hat wiederholt geblutet, an einem Tag sogar zwei mal. Am Erscheinungsort von Frau Mundorf fanden viele Heilungen statt, ebenso in den gesamten USA aufgrund der wunderwirkenden Rosenblätter. Weitere Heilungen traten nach inbrünstigem Gebet und Berührung der blutenden Statue auf. Nach Berührung der Statue erlangte ein Besucher sein Hörvermögen zurück. Jedermann ist auch weiterhin herzlich eingeladen die Statuen zu besichtigen und Aufnahmen zu machen.
Unter "http://hia.net/giftstor" in der Mundorf Website stehen 5 Fotos der blutigen Tränen unserer Gesegneten Mutter zur Verfügung.

Maria erscheint Frau Mundorf zu Hause jeden ersten und dritten Samstag des Monats um 15:00 Uhr. (Der erste Samstag des Monats ist in der kath. Kirche ein besonderer Gedenktag gewidmet der Mutter Gottes.)

Die gläubige Öffentlichkeit ist eingeladen, den Schauplatz der Erscheinungen in Frau Mundorfs Garten zwischen 12:00 und 18:00 zu besuchen, AUSGENOMMEN IM MAI UND JUNI 1999, WENN SIE VERREIST SEIN WIRD. ( Sie MÜSSEN sie aber zuvor anrufen, um sicherzugehen, daß jemand zu Hause sein wird ) Ihre Adresse ist Mary's Mantle Ministries -- 8608 W. Heatherbrae Dr, Phoenix Az 85037 USA Tel: (602) 873-0561 (hinterlassen Sie gegebenenfalls eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter )

Auf Wunsch steht Patricia Mundorf auch für öffentliche Vorträge zur Verügung. Einzige Voraussetzung sind zwei Rückflug- Tickets und Unterkunft für sie und ihren Mann an ihrem Ort. Ihr Mann wird eine ihrer blutenden Statuen mitbringen, die im Vortrag presentiert wird. Bitte berücksichtigen sie, daß Frau Mundorf einen rollstuhlgerechten Zugang zum Vortragsraum und zu ihrer Unterkunft benötigt, während des Vortrags sitzen muss, vorzugsweise an einem Tisch mit Mikrofon.

8608 W. Heatherbrae Dr, Phoenix Az 85037 USA Tel: (602) 873-0561 (hinterlassen Sie gegebenenfalls eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter )

Die englischsprachige Broschüre 'The End Times Preparation Booklet', von unserer gesegneten Mutter diktiert, steht ab sofort den Christen, die ihren Glauben noch nicht verloren haben, zur Verfügung. Druck- und Versandkosten je Broschüre betragen US $6. Schecks sind auszustellen auf Mary's Ministries und können geschickt werden an:

ETP BOOKLET c/o Mary's Ministries P.O. Box 48274 Phoenix, AZ 85075-8274 USA

Falls Sie beim Aufbau einer heiligen Zufluchtsstätte für die übrigbleibenden Christen helfen wollen, wo auch sie willkommen sein werden, senden Sie bitte Ihre Spende an dieselbe Adresse. Bitte handeln sie BALD ! Das englischsprachige ETP Booklet steht zur Verfügung unter : hia.net/giftstor/momneeds.htm

MUTTER DER WELT Gebetsheft:

Unsere gesegnete Mutter bat Patricia Mundorf ein ( englischsprachiges ) Gebetsheft zusammenzustellen, das für ALLE ihre Kinder während dieser Endzeit gedacht ist und ein spezielles Gebet enthält das Pat von unserer gesegneten Mutter Maria erhalten hat. Es kann kostenfrei angefordert werden, zur Deckung der Druck- und Versandkosten wird um eine Donation von je US $ 2 gebeten. Das Gebetsheft DARF frei vervielfältigt und verteilt werden. Senden Sie $2 je Heft mit ihrer vollständigen Adresse an

PAMPHLET c/o Mary's Ministries P.O. Box 48274 Phoenix, AZ 85075-8274 USA

Alle Gebete dieses Heftes 'PRAYER PAMPHLET' das nach dem Wunsch unserer gesegneten Mutter den übrigbleibenden Christen zur Verwendung während der Endzeit zugedacht wurde, kann gefunden werden in : mitglied.tripod.de/treasures/PAT.HTM

Frau Patricia Mundorf lebt zur Zeit in Phoenix, Arizona, ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder, inzwischen ihrerseits auch alle verheiratet. Pat erhält jeden ersten und dritten Samstag des Monats um 15:00 Uhr Botschaften für die Welt,

Patricia hat in ihrem Leben viele Schicksalsschläge hinzunehmen. 1987 wurde sie Opfer eines kriminellen Anschlags, der sie mit bleibenden Hirnverletzungen zurückliess. Seit 1990 leidet sie unter ihrer Herzkrankheit, Bluthochdruck, Lungenversagen, Diabetis, ist in ständiger Behandlung und musste wiederholt operiert werden.

Pat wurde auch aufgrund fortgeschrittener Arthrose operiert und war auf eine Gehhilfe angewiesen bis die gesegnete Jungfrau Maria ihr zu Hilfe kam so daß sie wieder gehen konnte.

1995 begannen die Besuche von unserer gesegneten Mutter, die seitdem ihr Leben leitet. Nach mehrfachen Konsultationen bat Maria Pat die Nachrichten für die Öffentlichkeit freizugeben.

Patricia's Bischof hat sich weder für noch gegen ihre Botschaften ausgesprochen.

Freitag, 7 November ,1997 Maria sprach, " Meine Tochter, ich habe darum gebeten, weisse Rosen neben dem Schrein, den du zu meiner Ehre errichtet hast, anzupflanzen. Mein Sohn Jesus wird es gestatten, daß Gnade und Wunder von diesen Rosen ausgehen...."

27. April,1998 Maria sprach, " Mein Sohn Jesus wird es gestatten ' ... daß Gnade und viele Wunder jenen wiederfahren die Meine Mutter und Mich lieben und die an Gnade und Wunder glauben. "

Diese Sträucher blühen nun während des ganzen Jahres in Pats Garten...

Zeugenaussagen der Gläubigen siehe "http://mitglied.tripod.de/treasures/heilung.htm"

Für die Kranken oder jene die im Glauben wachsen möchten, die Jesus und Maria verehren sind jene wunderwirkenden Rosenblätter zur geistlichen und/oder physischen Heilung verfügbar. Bitte senden Sie einen frankierten, an sich adressierten Umschlag, Größe 4 1/8 x 9 1/2 " an:

Mary's Mantle Ministries -- Mrs. Patricia Mundorf P.O. Box 48274 Phoenix Az. 85075-8274 USA (Im Mai und Juni 1999 müssen Sie mit längeren Lieferzeiten rechnen, da Frau Mundorf in den Vereinigten Staaten unterwegs sein wird.)

Sie können auch ihre Gebetswünsche mit einer kleinen Erläuterung beifügen, so daß Pat Ihren Namen oder die Namen ihrer Freunde im Gebetsjournal festhalten kann, der unserer Mutter vorgelegt wird.

Wir heissen alle Glaubenden willkommen, die Erscheinungsstätte in Frau Mundorfs Hinterhof / Garten während der Zeit zwischen 12:00 und 18:00 zu besuchen. (Jedoch MÜSSEN Sie sie vorher anrufen, um sicherzustellen, daß jemand zu Hause ist.) Adresse:

8608 W. Heatherbrae Dr, Phoenix Az 85037 USA Tel: (602) 873-0561 ( Sprechen Sie auf den Anrufbeantworter, falls niemand da ist.)

GEBETSGRUPPEN SIND WILLKOMMEN!

Bedenkenken Sie, daß jedermann, der an den Erscheinungen im Hause von Frau Mundorf, die jeden ersten und dritten Samstag im Monat stattfinden, teilnehmen möchte, oder auch nur die Erscheinungsstätte besichtigen will, im Voraus anrufen sollte, da sie verreist sein könnte. Wenn sich niemand meldet, können Sie auf ihrem Anrufbeantworter eine Mitteilung hinterlassen.


[Die Homepage] [Die Visionärin] [Die Botschaften]
[Der Schrein] [Die Links] [E-Mail]